Willkommen beim Heimatverein Frankroda e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

| Chronik |

Frankroda ist ein 69 Einwohner zählendes Dorf im Süden von Sachsen-Anhalt.
In der Nähe liegende größere Städte sind Naumburg, Freyburg,
die Glockenstadt Apolda, Jena und Weimar.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie als Gäste,
zu dem ein oder anderen Fest bei uns im Dorf begrüßen dürfen.

Besucher auf Frankroda.de

| Zeittafel Frankroda |

1304

Ersterwähnung im Urkundenbuch des Klosters Pforte

1622

In der Bestätigungsurkunde zählt Frankroda zu den 25 Orten, die den Marschallen von Trebra gehören

1813

Beim Rückzug der Franzosen wurde Frankroda zur Hälfte abgebrannt

1815

Frankroda kommt von Sachsen nach Preußen - Neuordnung nach Wiener Kongress

1872

Ein Friedhof wurde in Frankroda angelegt

1907

1. Telefonanschluss in Frankroda beim Gastwirt R. Müller

1914 - 1918

1. Weltkrieg: 10 gefallene Soldaten sind in Frankroda zu beklagen

1921

Elektrifizierung des Dorfes

1926

Erweiterungsbau der Schule

1934

Denkmaleinweihung auf dem Friedhof 13. Mai 1934

1939 - 1945

2.Weltkrieg: 7 gefallene Soldaten sind in Frankroda zu beklagen

April 1945

Einmarsch amerikanischer Truppen

Juni 1945

An die Stelle der Amerikaner trat die russische Besatzungsmacht

1950

Frankroda wird in die Großgemeinde Wischroda eingemeindet

1950 - 1951

Die Grundschule Frankroda wird endgültig geschlossen

1957

Bau eines Feuerwehrgerätehauses

1970

Bau der Trinkwasserleitung

1974

Frankroda baut sich ein neues Feuerwehrgerätehaus

1990

Bau des Versammlungsraumes an das Feuerwehrhaus durch die Kameraden

1991

Nach 31 Jahren wieder eine traditionelle Kirmes

1994

Einweihung der gestifteten Gedenktafel für die Gefallenen des 2. Weltkrieges

1995

Alle Haushalte, soweit gewünscht, bekommen einen Telefonanschluss

1997

Beginn der Dorferneuerung, Sanierung der Wohnhäuser, Neubau der Straßen und Nebenanlagen, Errichtung neuer Kanalsysteme sowie einer Kläranlage

1999

1. Backhausfest

2002

Gründung des Heimatvereines am 22. Januar 2002

2003

Einweihung der Heimatstube und Anbau der Bühne an das Feuerwehrhaus durch die Frankrodaer

2003

Teilnahme am Dorfwettbewerb "Schönstes Dorf"

2004

700 Jahrfeier mit Festumzug in Frankroda

2006

Sanierung des alten Backhauses der Fam. Schorch durch Heimatverein, Feuerwehr und Einwohner

2006

Teilnahme am Dorfwettbewerb " Unser Dorf hat Zukunft"

2006

Turm mit Uhr wird durch die Frankrodaer auf das Feuerwehrhaus gebaut

2007

Beim Backhausfest wird die Fahne des Heimatsvereins vorgestellt

2008

Frankroda im Internet unter www.Frankroda.de

2009

Nutzungsvertrag zwischen der Gemeinde Wischroda und dem Heimatverein über das ehemalige Feuerwehrhaus

2009

Gemeinden Klosterhäseler, Wischroda und Herrengosserstedt schließen sich zur Gemeinde "An der Poststraße" zusammen

2009

Frankroda hat 71 Einwohner

2009

Bauliche Gestaltung des Friedhofsbrunnen

2010

Vorstandwahl des Heimatvereins
Henry Müller wird zum neuen Vorsitzenden gewählt und Sophia Müller zu seiner Stellvertreterin

2010

Beginn des Hausbaus
von Katrin König und Daniel Rödiger auf dem Grundstück Nr. 23

2011

Holger Heyse beginnt mit dem Ausbau
der Scheune auf dem Grundstück seiner Großeltern, Nr. 20

2011

Umrüstung der Antennenanlage auf Digitalempfang
15 Grundstücke sind in der Antennengemeinschaft

2011

Aufstellen der Granittafel auf dem Friedhof

2011

"schnelles Internet" jetzt auch in Frankroda

2011

Das Team des MDR
war im Dorfgemeinschaftshaus, um die Vorbereitung zum Märchenumzug zu filmen

2011

Wiederholte Teilnahme an Deutschlands größten Märchenumzug
in Bad Bibra mit dem Märchen "Tischlein deck dich"

2011

Erstmals Wintersonnenwendfeuer auf dem Festplatz

2011

Ende 2011: Frankroda hat 69 Einwohner

Den Weg zu uns finden Sie auf der Seite "Termine"...

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü